Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Zevener Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Vereinsblatt

Aktionstag für Flüchtlinge

Uhr
Einige Flüchtlinge aus der Samtgemeinde Zeven nahmen das Angebot des ersten Fahrrad-Aktionstages wahr. Foto: Heiko Meyer

Zeven. Auf dem Schulhof der Janusz-Korczak-Schule in Zeven herrschte kürzlich reger Betrieb. Der Präventionsrat der Samtgemeinde Zeven lud in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Bremervörde-Zeven zum ersten Fahrrad-Aktionstag für Flüchtlinge ein. Bei durchwachsenem Wetter nahmen zwar nur wenige Flüchtlinge dieses Angebot wahr, aber für diese waren es ein paar informative Stunden.

Viele Flüchtlinge aus der Samtgemeinde Zeven bewegen sich auf Fahrrädern fort. Hierzu haben diese Fahrräder aus Spenden der Bevölkerung zur Verfügung gestellt bekommen beziehungsweise haben sie sich eigene Fahrräder angeschafft. Es zeigt sich jedoch immer wieder, dass es für viele Flüchtlinge etwas schwierig ist, sich sicher und richtig im Straßenverkehr zu verhalten. Daher kam in der Arbeitsgruppe „Jugend“ des Präventionsrates der Samtgemeinde Zeven unter der Federführung von Theo Maxin die Idee auf, für die Flüchtlinge einen Fahrradaktionstag zu organisieren. Kurzerhand wurde bei der Verkehrswacht Bremervörde-Zeven nachgefragt und mit Bernd Pichlmeier konnte ein kompetenter Dozent gefunden werden.

Nach einem gemeinsamen Frühstück, das von Irene Buhrdorf vom Präventionsrat vorbereitet wurde, bekamen die Flüchtlinge zunächst in der Theorie dargestellt, welche Vorteile ein Fahrradhelm hat und wie man sich beim Fahren mit dem Fahrrad im Straßenverkehr verhält. Dieses wurde anhand von Zeichnungen und anhand von konkreten Beispielen durch Bernd Pichlmeier erläutert.

Als der theoretische Teil beendet war, ging es nach draußen, wo bereits entsprechende Parcours vorbereitet waren. Die Flüchtlinge mussten mit ihren Fahrrädern im Slalom jeweils zwischen zwei Tennisballhälften fahren, die relativ eng zusammen lagen. In einem weiteren Parcours wurde um eng gestellte Stangen gefahren und an einem Stop-Schild richtiges Halten geübt. Als etwas größere Herausforderung wurde schließlich der Schulterblick geübt. Mehrere Ehrenamtliche stellten sich auf und die Flüchtlinge mussten mal links und mal rechts abklatschen. In der nächsten Runde hat Bernd Pichlmeier zwischen dem ersten Abklatschen und der zweiten Person auf der Trillerpfeife ein Signal gegeben. Beim Pfiff mussten die Flüchtlinge jeweils beim Weiterfahren nach hinten schauen und die Anzahl der angezeigten Finger rufen.

Es bestand beim Fahrrad-Aktionstag noch die Möglichkeit, die Fahrräder kurz auf Verkehrssicherheit checken zu lassen. Dieses haben Maarten Leune von der ehrenamtlichen Fahrradwerkstatt des Netzwerkes „Zeven ist bunt“ und Bruno Cornelis von der Fahrrad-Selbsthilfe der Freien Christengemeinde Zeven übernommen. Steffen Meinke vom TuS Zeven übernahm zudem die Online-Registrierung einiger Fahrräder.

Abschließend wurde sich noch einmal zusammengesetzt und für das Gelernte entsprechende Flyer verteilt, damit sich die Flüchtlinge dieses jederzeit noch einmal anschauen können und noch letzte Fragen beantwortet. Schade war, dass das Wetter ziemlich durchwachsen war. Von Sonnenschein bis Hagelschauer war alles dabei. Dennoch hatten sowohl die Flüchtlinge wie auch die Durchführenden großen Spaß und man war sich einig, dass eine solche Aktion eine Wiederholung wert ist. Die Informationen waren nicht nur für die Flüchtlinge, sondern auch für die deutschen Helfer gut dargestellt. (Vb)

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Zeven

In unserem Verlagsgebäude mitten in Zeven in der Gartenstraße wird die Zevener Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen, wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...

Kunden-Service
Telefon: 04281/945-666

Die Zevener Zeitung ist das führende Medium für Zeven und den umliegenden Landkreis. Sie erscheint sechs Mal in der Woche. Unsere Mitarbeiter aus dem Abo- und Anzeigen-Service stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung. . Mehr...