Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Zevener Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Sonntagsjournal

Aufregung gehört dazu

Uhr Von Bert Albers
Gabriele Gutmann (rechts) betrachtet mit ihren Malschülerinnen Lotta (links) und Isabell Bilder, die seit Montag in der Bücherei Tarmstedt zu sehen sind. Dort findet die Jahresausstellung der Malschule „Orlando“statt. Foto Albers

Tarmstedt. Die Tarmstedter Bücherei ist nicht mehr nur ein Hort der Literatur, auch die bildende Kunst hat dort für einen Monat ihren Platz gefunden. Fünf Schülerinnen der Malschule „Orlando“ zeigen im Eingangsbereich eine Auswahl ihrer Bilder.

Bis zum 8. Juni läuft dort die so genannte Jahresausstellung der Malschule. Fünf Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren haben dafür Gemaltes und Gezeichnetes zur Verfügung gestellt. Durchaus nicht ohne Kribbeln im Bauch, wie die achtjährige Isabell zur Ausstellungseröffnung zugab. Dabei ist ein bisschen Aufregung durchaus gewollt, berichtete ihre Lehrerin am Rande. Für einige Kinder sei es eine Hürde, sich mit einem Bild in die Öffentlichkeit zu begeben. Und diese Hürde zu überwinden, habe einen pädagogischen Wert.

Für andere ihrer Schüler wiederum seien die jährlichen Ausstellungen ein Anreiz.

„Die geben sich deswegen besonders viel Mühe.“ Verständlicherweise. Immerhin herrscht in der Bücherei nicht nur morgens in den Schulpausen reger Betrieb, was den Stellwänden mit den 34 Bildern jede Menge Aufmerksamkeit garantiert. Für Isabell ist das schon deshalb aufregend, weil es ihre erste Ausstellung ist.

Sie hat vor knapp neun Monaten angefangen, eine von Gutmanns Kindermalgruppen zu besuchen. „Weil mir das Spaß macht und weil man da was lernen kann“, wie sie sagt. Zum Beispiel den Umgang mit Acrylfarbe oder auch die Aquarellmalerei. Ihr persönliches Lieblingsbild zeigt Astrid Lindgrens Kinderbuchfigur Tomte Tummetott, der auf ein Pferd aufpasst.

Die elfjährige Lotta zeigt hingegen sofort auf einen blauen Drachen, fragt man sie nach dem eigenen Favoriten. „Der sieht aus, als würde er einem entgegenspringen.“ Das sind aber längst nicht die einzigen Motive, die es zu sehen gibt: Gezeigt werden Bilder zu Themen aus der Natur, Geschichten, Erlebnisse, sowie Tiere, die in unterschiedlichen Posen und Techniken abgebildet sind.

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Zeven

In unserem Verlagsgebäude mitten in Zeven in der Gartenstraße wird die Zevener Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen, wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...

Kunden-Service
Telefon: 04281/945-666

Die Zevener Zeitung ist das führende Medium für Zeven und den umliegenden Landkreis. Sie erscheint sechs Mal in der Woche. Unsere Mitarbeiter aus dem Abo- und Anzeigen-Service stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung. . Mehr...