Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Zevener Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Vereinsblatt

Meister der Kreisliga

Uhr
Die zweite A-Schülermannschaft des TuS Tarmstedt. Foto: Privat

TARMSTEDT. Mit einem Punktekonto von 20:0 und einem Spieleverhältnis von 70:9 hat die zweite A-Schülermannschaft der Tischtennisabteilung des TuS Tarmstedt die Meisterschaft in der Kreisliga souverän errungen. Besonders bemerkenswert ist, dass drei der Stammspieler noch in der B-Schülerklasse und Tammo Koppe sogar noch bei den C-Schülern startberechtigt gewesen wäre.

Bester Spieler der Liga wurde der Abwehrstratege Matthis Grund, der die komplette Serie im oberen Paarkreuz ohne Niederlage absolvierte und insgesamt nur drei Sätze abgab. Gleich dahinter stand sein Mannschaftskamerad Leo Segmüller mit einer tollen Bilanz von 11:1 Spielen. Die beiden an Position drei und vier spielenden Lukas Mahnken (9:1 Spiele) und Tammo Koppe (9:2 Spiele) erzielten ebenfalls hervorragende Ergebnisse.

Bei den Doppeln standen in der Endabrechnung 19 Siege zwei Niederlagen gegenüber, wobei die Stammdoppel Matthis Grund/Lukas Mahnken und Leo Segmüller/Tammo Koppe ungeschlagen blieben.

Darüber hinaus halfen alle vier auch in den höheren Alters- und Spielklassen der anderen Tarmstedter Mannschaften aus. Matthis erzielte in der Bezirksklasse Jungen eine bemerkenswerte Bilanz von 3:0 Spiele und in der Kreisliga Jungen standen seinen sieben Siegen nur drei Niederlagen entgegen.

Leo konnte vier Siege in der Bezirksliga beisteuern und Lukas einen Sieg. Tammo allerdings hatte bei seinem einzigen Bezirksligaeinsatz gegen den ungeschlagenen Meister Steinbeck-Meilsen zu starke Gegner, um einen Sieg zu erringen.

Im nächsten Jahr wollen die vier „Timker-Jungs“, alle kommen aus den so genannten Timke-Dörfern, neue Ziele anvisieren und werden dann wohl entweder auf Bezirksebene bei den A-Schülern oder auf Kreisebene bei den Jungen angreifen. Bei weiterhin regelmäßigem und engagiertem Training der Truppe sollte da auch der eine oder andere Sieg drin sein. (Vb)

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Zeven

In unserem Verlagsgebäude mitten in Zeven in der Gartenstraße wird die Zevener Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen, wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...

Kunden-Service
Telefon: 04281/945-666

Die Zevener Zeitung ist das führende Medium für Zeven und den umliegenden Landkreis. Sie erscheint sechs Mal in der Woche. Unsere Mitarbeiter aus dem Abo- und Anzeigen-Service stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung. . Mehr...