Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Zevener Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Vereinsblatt

Mit Schützenhilfe zum Titel

Uhr
Die Heeslinger C-Juniorinnen: Betreuer Jörg Dieckmann, Merle Niens, Hannah Viebrock, Lina Sandmann, Trainerin Rieke Müller (stehend von links), Marlene Künne, Kim Eickstädt, Stina Brunkhorst und Melina Kermer (kniend vorn links). Foto: Privat

Heeslingen. Die Vorrunde der Fußball-Hallenkreismeisterschaften wurde auch von den Heeslinger C-Juniorinnen als Gruppenerster abgeschlossen, wodurch sie sich direkt für die Endrunde qualifiziert hatten.

Im ersten Spiel konnte der TuS Tiste klar mit 3:0 bezwungen werden. Torschützen waren Hannah Viebrock (2) und Stina Brunkhorst. Im zweiten Spiel gab es für Heeslingen eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen die SG Hesedorf/Sandbostel. Nach dieser knappen Niederlage schalteten die Heeslingerinnen wieder um und konnten die SG Anderlingen/Byhusen/Selsingen sicher mit 3:0 besiegen. Torschützen waren wieder Hannah Viebrock (2) und Melina Kermer. Das vierte Gruppenspiel gewann Heeslingen mit 1:0 gegen den FC Ostereistedt/Rhade durch Torschützin Lina Sandmann. Im letzten Spiel gegen die JSG Wörpetal konnten Stina Brunkhorst und Melina Kermer einen sicheren 2:0-Sieg herausschießen, was die direkte Qualifikation für die Endrunde bedeutete.

Die Endrunde fand in Rotenburg statt. Heeslingen gelang ein Auftakt nach Maß, indem die SG Anderlingen/Byhusen/Selsingen souverän mit 3:0 besiegt wurde. Doppeltorschützin Hannah Viebrock und Marlene Künne waren erfolgreich. Im zweiten Spiel der Endrunde wartete der TV Sottrum. Das Spiel wurde knapp mit 1:0 gewonnen, weil Melina Kermer kurz vor Schluss den Siegtreffer erzielte. Zuvor verhinderte eine überragende Torwartin Kim Eickstädt einen Rückstand. Im dritten Spiel gab es eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen den „Angstgegner“, die SG Hesedorf/Sandbostel. So war klar, dass Heeslingen nur mit „Schützenhilfe“ noch die Kreismeisterschaft erringen konnte.

Das vorletzte Spiel gewann Heeslingen mit 1:0 gegen den FC Ostereistedt/Rhade. Torschützin des goldenen Tores war Marlene Künne. Dann gab es die ersehnte Schützenhilfe, als der TV Sottrum überraschend gegen Hesedorf/Sandbostel mit 2:0 gewann. So musste Heeslingen das letzte Spiel der Futsal-Hallenkreismeisterschaft gewinnen, um Kreismeister zu werden. Heeslingen war dominierend und gewann auch in der Höhe verdient mit 3:0. Torschützen waren Marlene Künne (2) und Hannah Viebrock. Aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz gewann Heeslingen die Hallenkreismeisterschaft und qualifizierte sich für die Futsal-Bezirksmeisterschaft am 19. Februar im Landkreis Cuxhaven. (VB)

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Zeven

In unserem Verlagsgebäude mitten in Zeven in der Gartenstraße wird die Zevener Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen, wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...

Kunden-Service
Telefon: 04281/945-666

Die Zevener Zeitung ist das führende Medium für Zeven und den umliegenden Landkreis. Sie erscheint sechs Mal in der Woche. Unsere Mitarbeiter aus dem Abo- und Anzeigen-Service stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung. . Mehr...