Wirtschaft

Antifouling: Wenn Muscheln Schiffe ausbremsen

Schiffsrümpfe sind häufig dem Bewuchs durch Mikroorganismen, Pflanzen, Algen und Tieren ausgesetzt. Dieser als Biofouling bezeichnete Vorgang hat zum einen die Einschleppung und Verbreitung nicht einheimischer Arten in fremde Gewässer sowie einen erhöhten Strömungswiderstand der Schiffe, der zu einem gesteigerten Energieverbrauch führt, zur Folge. Grund genug, der Sache in einem Fachkongress in Bremen auf den Grund zu gehen.

Die Reinigung des Unterschiffes von Bewuchs unter anderem mit Muscheln ist sehr aufwendig und teuer, auch weil das Schiff über Tage aus dem Verkehr gezogen ist.

Die Reinigung des Unterschiffes von Bewuchs unter anderem mit Muscheln ist sehr aufwendig und teuer, auch weil das Schiff über Tage aus dem Verkehr gezogen ist.

Foto: BSH

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wirtschaft

Preise für Weihnachtsbäume bleiben stabil
zur Merkliste

Hamburg & Schleswig-Holstein

IG Metall will Pilotabschluss aus dem Südwesten übernehmen
zur Merkliste

Wirtschaft

Micky Maus kommt als Retter fürs Kreuzfahrtschiff „Global Dream“
nach Oben