Politik

Bundesregierung einigt sich beim Verbot neuer Gas- und Ölheizungen

Die Bundesregierung hat sich beim umstrittenen Gebäudeenergiegesetz mit dem Verbot des Einbaus neuer Gas- und Ölheizungen geeinigt. Demnach bleibt es nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums im Kern dabei, dass ab 2024 jede neu eingebaute Heizung zu 65 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben werden muss. Es soll aber Ausnahmen, Übergangsfristen und eine umfassende Förderung geben.

Von dpa
31.03.2023
icon1 Min.
Email senden zur Merkliste
0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Lina E. und Mitangeklagte legen Revision ein

zur Merkliste

Politik

Lobbyregister des Bundestags soll verschärft werden

nach Oben