TV, Kino, Kultur

„Quatsch Comedy Club“: Thomas Hermanns gibt Moderation ab

Mit seinem „Quatsch Comedy Club“ bietet er vielen Newcomern und bekannten Comedians eine Bühne. Jetzt will sich Thomas Hermanns neu orientieren.

Von dpa
17. November 2022
Email senden zur Merkliste
Thomas Hermanns: „Ich werde mich von der Bühne verabschieden.“

Thomas Hermanns: „Ich werde mich von der Bühne verabschieden.“

Foto: Jens Kalaene/dpa

Entertainer Thomas Hermanns (59) hört nach 30 Jahren als Moderator des „Quatsch Comedy Clubs“ auf. „Ich werde mich von der Bühne verabschieden, in den Control-Room gehen und mich verstärkt den Aufgaben als Produzent und Intendant der Live-Clubs und auch neuen Themen widmen“, erklärte Hermanns in einer Mitteilung.

Die Jubiläumsshow wird am 12. Dezember in Berlin aufgezeichnet und später bei ProSieben ausgestrahlt. Zu Gast sein werden Komiker wie Chris Tall, Atze Schröder, Tahnee und Oliver Pocher.

Hermanns, der im nächsten Frühjahr 60 Jahre alt wird, importierte das Konzept einer Stand-up-Bühnenshow vor 30 Jahren aus den USA und begann damit in Hamburg und später in Berlin. Mittlerweile gibt es Spielstätten auch in München, Stuttgart und Mönchengladbach.

In den Shows, die später auch im Fernsehen ausgestrahlt wurden, hatten viele bekannten Komiker und Komikerinnen ihre ersten Auftritte, darunter Carolin Kebekus, Dieter Nuhr und Ilka Bessin.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben