Wirtschaft

Spritpreise sinken wieder schneller

Tanken ist deutlich günstiger geworden: Gründe für diese Entwicklung sind tendenziell sinkende Ölpreise und ein stärkerer Wettbewerb.

Von dpa
14. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Die Spritpreise haben zuletzt kräftig nachgegeben.

Die Spritpreise haben zuletzt kräftig nachgegeben.

Foto: Marijan Murat/dpa

Die Spritpreise fallen wieder schneller. Superbenzin der Sorte E10 verbilligte sich binnen Wochenfrist im Schnitt um 7,6 Cent pro Liter, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte, Diesel um 5,9 Cent. In der Vorwoche waren die Preise nur noch leicht gesunken. Insgesamt ist es allerdings bereits der achte Rückgang auf Wochensicht bei Diesel sowie der fünfte bei E10. Im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Dienstags kostete ein Liter E10 laut ADAC 1,653 Euro. Diesel lag bei 1,833 Euro.

Wie deutlich der Rückgang der vergangenen beiden Monate ausfiel zeigt ein Vergleich mit Mitte Oktober: Damals waren die beide Kraftstoffe noch um gut 30 beziehungsweise gut 31 Cent teurer als derzeit.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wirtschaft

Hohe Öl- und Gaspreise bringen Chevron Rekordgewinn
zur Merkliste

Wirtschaft

Geywitz: Brauchen bis zu 600.000 Wohnungen im Jahr
zur Merkliste

Wirtschaft

Märklin bekommt Krise zu spüren
nach Oben