Deutschland & Welt

Wenn pflegende Angehörige auf dem Zahnfleisch gehen

Pflege ist vielfach die Sache der Angehörigen. Oftmals reiben sie sich auf, machen sich Sorgen, was passiert, wenn sie selber nicht mehr können oder eine Auszeit benötigen. Dafür gibt es Hilfe. Nur, wie bekommt man die? Hier gibt es Antworten.

Wenn die pflegenden Angehörigen nicht mehr können, ist professionelle Unterstützung nötig. Sie gibt es in Form der Verhinderungspflege.

Wenn die pflegenden Angehörigen nicht mehr können, ist professionelle Unterstützung nötig. Sie gibt es in Form der Verhinderungspflege. Tipps dazu gaben die Expertinnen und Experten der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) bei unserem Lesertelefon.

Foto: www.sprechzeit.live

Mehr als die Hälfte aller pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird zu Hause von Angehörigen gepflegt. Anders als Pflegeprofis haben pflegende Angehörige jedoch keinen Urlaubsanspruch und können sich nicht auf Kollegen verlassen, wenn sie verhindert sind. Mit der Verhinderungspflege stellt der Gesetzgeber deshalb sicher, dass auch pflegende Angehörige eine Auszeit nehmen können. Aber wer kann die Pflege bei Verhinderung leisten? Wer übernimmt die Kosten für die Ersatzpflege? Wie schöpfe ich die verfügbaren Mittel aus? Und was gilt es bei der Beantragung von Verhinderungspflege zu beachten? Expertinnen und Experten der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) informierten zu diesem Thema in unserem Lesertelefon. Sprechzeit. Die wichtigsten Fragen und Antworten gibt es hier zum Nachlesen:

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben