Meinung & Analyse

Bremerhavener Experte enttäuscht vom Weltklimagipfel

Er sei als Wissenschaftler enttäuscht, aber auch als Vater und Großvater, weil die Zukunft der nächsten Generationen auf dem Spiel stehe. Das sagt der Klimaexperte Professor Hans-Otto Pörtner, Wissenschaftler vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven, zum Abschluss des Weltklimagipfels.

Prof.Hans-Otto Pörtner

Prof. Hans-Otto Pörtner, Co-Autor der IPCC Working Group II (WG II) und Leiter der Sektion Integrative Ökophysiologie am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven.

Foto: AWI/Kerstin Rolfes

Dass ein Fonds aufgelegt werden soll, mit dem arme Länder Klimaschäden ausgleichen können, sei ein positives Ergebnis. Doch für Pörtner gehört er in ein Gesamtpaket zusammen mit Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen. Ihn ärgert, dass zu wenig getan werde, um den Kohlendioxid-Ausstoß deutlich zu reduzieren und das Ziel 1,5 Grad globaler Erwärmung doch noch zu erreichen.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Meinung & Analyse

So wird das Klima nicht gerettet
zur Merkliste

Meinung & Analyse

Der Unfall, der Deutschland spaltet
zur Merkliste

Meinung & Analyse

Sie drehen sich nur noch um sich selbst
nach Oben