Meinung & Analyse

E-Akte in den Praxen ist längst überfällig

Einkaufen, Geld überweisen, Urlaub buchen: Viele Alltagsdinge laufen bei Millionen Menschen längst online. Auch das Gesundheitswesen soll digitaler werden, doch da hakt es. Dabei sind die Ziele hochgesteckt.

E-Akte in den Praxen ist längst überfällig
Patient Deutschland. Was die Digitalisierung im Gesundheitswesen angeht passt das Bild jedenfalls. Das Vorhaben lahmt. Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) diagnostizierte schon, Deutschland sei hier im europäischen Vergleich „Entwicklungsland“. Nun soll es - wie schon so oft - im neuen Jahr besser werden. Die digitale Patientenakte, die E-Akte, soll neuen Schwung bekommen, die elektronische Krankschreibung tritt in Kraft.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Meinung & Analyse

Milliardenloch bei der Pflege - sind höhere Steuern die Lösung?
zur Merkliste

Meinung & Analyse

Zu viel Geld für zu wenig Gesundheit
nach Oben