Blaulicht

Mindestens neun Tote bei Gasexplosion auf Sachalin

Auf der russischen Fernostinsel Sachalin sind bei einer Gasexplosion mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Wie ist es dazu gekommen?

Von dpa
19. November 2022
Email senden zur Merkliste
Bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus auf der russischen Fernostinsel Sachalin sind mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus auf der russischen Fernostinsel Sachalin sind mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Foto: Uncredited/Russian Investigative Committee/AP/dpa

Mindestens neun Menschen sind bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus auf der russischen Fernostinsel Sachalin ums Leben gekommen. „Unter den Trümmern befinden sich noch mindestens zwei Menschen“, teilte der Gouverneur des Insel, Waleri Limanenko, am Samstag auf seinem Telegram-Kanal mit. Die Suche nach ihnen werde fortgesetzt. Zudem wurden sieben Personen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Explosion ereignete sich in Tymowskoje, einer Siedlung städtischen Typs im Zentrum der Insel. Dabei wurde ein kompletter Hauseingang des fünfstöckigen Gebäudes zerstört. Bei den Rettungsarbeiten wurden bislang neun Tote geborgen, darunter vier Kinder. Die Staatsanwaltschaft geht bislang von Fahrlässigkeit beim Umgang mit den Gasballons um.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Blaulicht

Messerangriff an Uni Hamm: Mutmaßlicher Täter schweigt
zur Merkliste

Blaulicht

Lottogewinn über 27 Millionen Euro geht nach NRW
zur Merkliste

Blaulicht

Verdächtiger von Illerkirchberg schweigt
nach Oben