NORD|ERLESEN

Abi-Verschiebung: „Lebenspläne werden durchkreuzt“

Die Abiturienten sind sauer: Weil die Abiturprüfungen in Bremerhaven und Bremen um anderthalb Monate in den Juni geschoben wurden, gibt es bei ihnen nun Terminkollisionen mit Aufnahmeprüfungen für Hochschulen und Universitäten, Praktika, Bewerbungsgesprächen oder bereits geplanten Umzügen. „Unsere Lebenspläne werden durchkreuzt“, kritisiert Lennox Püchel, Schülersprecher des Lloyd Gymnasiums und Mitglied des Stadtschülerrings.

Die Abiturienten in Bremerhaven kritisieren, dass die Prüfungen in den Juni geschoben wurden.

Die Abiturienten in Bremerhaven kritisieren, dass die Prüfungen in den Juni geschoben wurden.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Scholz beendet Corona-Isolation
nach Oben