NORD|ERLESEN

Allergische Reaktionen auf Covid-Impfung – und dennoch geboostert

Ein Heuschnupfen kann unendlich nerven, aber im Vergleich zu sehr schweren Allergien ist er relativ harmlos: Lebensgefährlich werden kann es für Allergiker hingegen bei Insektenstichen, Medikamenten wie Schmerzmitteln und bestimmten Nahrungsmitteln. Einige Patienten haben auch auf die Covid-Impfung allergisch reagiert. Im Klinikum Reinkenheide werden Allergiker daher nun unter Aufsicht geimpft – ein Alleinstellungsmerkmal in der Region.

Test auf Polyethylenglukol (PEG)

In den mRNA-Impfstoffen ist Polyethylenglukol (PEG) enthalten. Manche Menschen reagieren darauf allergisch. In Reinkenheide wird zunächst auf der Haut getestet, ob Patienten die Substanz vertragen.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

„Gesundheit!-Der Podcast“: Folge 7 – Kopfschmerzen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Basketballer Fabian Bleck kann als Profi mit Diabetes gut leben
nach Oben