NORD|ERLESEN

Arbeit an Bremerhavens Radwegen gestartet

Um das Radfahren in Bremerhaven zu verbessern, hat der ADFC einen Problem-Melder ins Leben gerufen. Auf die vor einer Woche vorgestellten Daten hat nun auch die Stadtverwaltung auf Nachfrage von NORD|ERLESEN reagiert. Die sagt: An einigen Radwegen werde bereits gearbeitet. Und: Jeder Bürger könne helfen, die Situation zu verbessern. Wir haben die Antworten zusammengefasst.

Der ADFC rückt mit seinem Problemmelder den Radverkehr in den Fokus. Jetzt reagiert die Stadtverwaltung.

Der ADFC rückt mit seinem Problemmelder den Radverkehr in den Fokus. Jetzt reagiert die Stadtverwaltung.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Grünes Licht für Radfahrstreifen auf der Kennedybrücke
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Radfahrer geben Bremerhaven eine Vier minus
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Hindernisse beim Bau der Bremerhavener Radtrasse
nach Oben