NORD|ERLESEN

Bad Bederkesa: Verkaufsoffener Sonntag mit zu wenig Umsatz

Die für den 6. Februar und 6. März geplanten verkaufsoffenen Sonntage können in Bad Bederkesa nicht stattfinden wie geplant. Aufgrund von Corona-Auflagen wird es keine Genehmigung für eine „Straßensperrung anlässlich einer Veranstaltung im öffentlichen Raum geben“, wie der Beerster Gewerbeverein seinen Mitgliedern mitteilte. Stände, Musik und Kinderspaß in der Ortsmitte wird es also nicht geben. Für die meisten Geschäftsinhaber bedeutet das: Ein Öffnen ist zwar möglich – aber sinnlos.

Viele Menschen laufen durch die Einkaufsstraße in Bad Bederkesa.

So lebendig soll es ab April mit den verkaufsoffenen Sonntagen 2022 wieder losgehen. Aufgrund geltender Corona-Auflagen finden die geplanten Sonntage am 6. Februar und 6. März in Bad Bederkesa nicht statt.

Foto: Archiv

„Wir hatten vorher nur das Ladenöffnungszeitengesetz. Mittlerweile muss ich mich danach, nach der Bäderregelung, den Ausflugsortauflagen und den Corona-Auflagen richten“, berichtet Susanne Dickmann, Marktmeisterin des Beerster Gewerbevereins. Kompliziert – doch das hält die Marktmeisterin nicht davon ab, Pläne zu schmieden. „Ich habe die ganze Zeit damit gerechnet, dass die Sonntage stattfinden können und vieles im Hinterstübchen geplant“, sagt sie. Aber wenn während der Pandemie eine Qualität besonders gefragt ist, dann ist es wohl Flexibilität. Sie habe sich darauf eingestellt und auch schon Sachen innerhalb von einer Woche „aus dem Boden gestampft, wenn es sein musste“.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben