NORD|ERLESEN

Bei der TSG Nordholz wird jetzt virtuell geturnt

Der Abstand bleibt gewahrt. Statt 1,50 Metern liegen mehrere Kilometer zwischen den Kindern und ihren Übungsleiterinnen der TSG Nordholz. Während Marion Struß einen großen Schaumstoffwürfel durch die Luft schleudert, rennt Nicole Doss auf der Stelle. Vor den beiden Frauen steht ein großer Bildschirm, auf dem sie sehen, wie rund 20 Kinder die sportlichen Übungen zu Hause nachahmen. Eltern-Kind-Turnen in Pandemiezeiten.

Bringen Kinder – mittels Echtzeit-Übertragung – zu Hause in Bewegung: Marion Struß (links) und Nicole Doss, zwei Übungsleiterinnen der TSG Nordholz.

Bringen Kinder – mittels Echtzeit-Übertragung – zu Hause in Bewegung: Marion Struß (links) und Nicole Doss, zwei Übungsleiterinnen der TSG Nordholz.

Foto: Heike Leuschner

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

E10: Wieso wird es nicht getankt?
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Elsdorferin verpasst Bronzemedaille um Haaresbreite
nach Oben