NORD|ERLESEN

Braker Innenstadt soll Gemeinschaftsbüros bekommen

Sogenannte Co-Working-Spaces sollen bis spätestens 2023 in der Innenstadt entstehen, wenn es nach dem Braker Bauausschuss geht. Einem entsprechenden Antrag wurde in der letzten Sitzung zugestimmt. Was bedeutet das im Detail und worum handelt es sich dabei eigentlich? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

So soll der Spielplatz zwischen Mitteldeichstraße und Fußgängerzone künftig aussehen.

So soll der Spielplatz zwischen Mitteldeichstraße und Fußgängerzone künftig aussehen.

Foto: picture alliance/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wettbüros in Bremerhaven dürfen vorerst weitermachen
nach Oben