NORD|ERLESEN

Bremerhavenerin beobachtet Eisberge der Antarktis

Mit einer „Polarstern“-Reise kann man Dr. Christine Wesche nicht unbedingt glücklich machen. Sie ist nicht seefest. Doch bei der Umrundung des Riesen-Eisbergs A 74 in der Antarktis wäre sie zu gerne dabei gewesen, Seekrankheit hin oder her. Die Mitarbeiterin des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) beobachtet von Bremerhaven aus die Eisverhältnisse bei der Atka-Bucht – und liebend gerne Eisberge.

Sie hat für das Alfred-Wegener-Institut die Eissituation an der Neumayer-Station in der Antarktis im Blick: Dr. Christine Wesche.

Sie hat für das Alfred-Wegener-Institut die Eissituation an der Neumayer-Station in der Antarktis im Blick: Dr. Christine Wesche.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben