NORD|ERLESEN

Corona-Ausbruch in Loxstedter Schlachtbetrieb

Vor wenigen Monaten hat der Corona-Ausbruch in der Fleischfabrik Tönnies bundesweit für Aufsehen gesorgt. Auch in Niedersachsen kam es immer wieder zu Ausbrüchen in der Fleischindustrie. Nun hat es den Schlachtbetrieb Düringer Fleischkontor in Loxstedt getroffen. 24 Beschäftigte wurden positiv auf das Coronavirus getestet, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Notwendige Schritte wurden eingeleitet.

Schweinehälften hängen nach dem Schlachten im Düringer Fleischkontor. In dem Betrieb wurden 24 Mitarbeiter positiv auf Corona getestet.

Schweinehälften hängen nach dem Schlachten im Düringer Fleischkontor. In dem Betrieb wurden 24 Mitarbeiter positiv auf Corona getestet.

Foto: Hansen

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wettbüros in Bremerhaven dürfen vorerst weitermachen
nach Oben