NORD|ERLESEN

Das Hurricane wird zum Corona-Hotspot für Musikfans

Endlich wieder Konzerte, endlich wieder feiern: Diese Aussicht lockt gerade in dieser Jahreszeit zum Teil tausende Besucher an. Bei Rock am Ring zum Beispiel oder kürzlich beim Hurricane-Festival in Scheeßel. „Ein Hotspot für Musikfans“ hatte ein Musikmagazin die Veranstaltung auf dem dortigen Eichenring 2019 beschrieben. Diese Formulierung bekommt dieser Tage eine neue Bedeutung: Viele Festivalisten nahmen nicht nur Staub und viele Eindrücke mit nach Hause, sondern auch das Coronavirus.

Dicht gedrängt stehen Tausende vor einer der Bühnen beim Hurricane-Festival. Coronaschutz war kaum ein Thema.

Dicht gedrängt stehen Tausende vor einer der Bühnen beim Hurricane-Festival. Coronaschutz war kaum ein Thema.

Foto: Heyne


zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Landkreis Rotenburg: Fast 1100 neue Corona-Fälle
nach Oben