NORD|ERLESEN

Das Leid der Küken geht weiter

Die Zahl ist zwar gesunken, doch das millionenfache Kükentöten in Deutschland geht weiter. Im vergangenen Jahr wurden 40,5 Millionen Tiere nach dem Schlüpfen geschreddert oder vergast. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, die NORD|ERLESEN vorliegt. Die Ankündigung eines Verbots ab dem kommenden Jahr hat damit kaum einen vorauseilenden Effekt gehabt. Jetzt könnte es sogar sein, dass das Schreddern doch nicht untersagt wird.

Eigentlich sollte das Kükentöten ab dem kommenden Jahr verboten sein, doch jetzt könnte es sein, dass das Schreddern doch nicht untersagt wird.

Eigentlich sollte das Kükentöten ab dem kommenden Jahr verboten sein, doch jetzt könnte es sein, dass das Schreddern doch nicht untersagt wird.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben