NORD|ERLESEN

Das stille Sterben der Karstadt-Passage trifft Passanten ins Herz

Eine leere Badewanne steht einsam in der Weite der Halle. Zwei schwarze Schaufensterpuppen, textilfrei. Kahle Regale. Werkzeug verstreut am Boden. Eine Putzfrau mit Feudel huscht durch. Mehr ist nicht mehr zu sehen vom großen Kaufhaus-Sterben hinter erleuchteten Schaufenstern. Am 31. Januar geht bei Karstadt endgültig das Licht aus. Endspurt beim Kehraus.

Karstadt Bremerhaven

Zwei schwarze Schaufensterpuppen im Karstadt Bremerhaven – komplett textilfrei – erinnern vage daran, dass hier vor wenigen Wochen noch Waren angeboten wurden.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben