NORD|ERLESEN

Wann haben wir eine Corona-Herdenimmunität?

Die Zustimmungswerte zu den Pandemie-Maßnahmen der Politiker waren lange Zeit überraschend hoch. Aber nach einem Jahr werden die Menschen mürbe und fragen: Wie lange soll das noch so gehen? Der wesentliche Faktor bei einer Antwort ist das Impfen: Erst wenn etwa 70 Prozent aller Menschen geimpft sind, kann sich kaum noch jemand anstecken. Das ist die sogenannte Herdenimmunität. Wann das so weit ist, kann man ausrechnen. Aber es ist eine Rechnung mit mehreren Unbekannten.

Etwa 70 Prozent der Bevölkerung muss geimpft sein, damit es die sogenannte Herdenimmunität gibt, dass sich also kaum noch jemand anstecken kann. Wenn das geschafft ist, ist die Rückkehr zur Normalität nicht mehr fern.

Etwa 70 Prozent der Bevölkerung muss geimpft sein, damit es die sogenannte Herdenimmunität gibt, dass sich also kaum noch jemand anstecken kann. Wenn das geschafft ist, ist die Rückkehr zur Normalität nicht mehr fern.

Foto: imago images/MiS

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
nach Oben