NORD|ERLESEN

Diese Friseurin schneidet Bedürftigen kostenlos die Haare

Lockdowns, Umsatzverluste, Mitarbeitermangel: Die Corona-Krise setzt auch den Friseuren arg zu. „Und trotzdem gibt es viele Menschen, denen es deutlich schlechter geht als uns – zum Beispiel Obdachlosen und Bedürftigen“, sagt Birgit Miller, Inhaberin des Salons „Haupt-Sache“ in Abbehausen. Zweimal im Monat fährt sie nach Bremen, um dort Betroffenen kostenlos die Haare zu schneiden.

Bei ihren Einsätzen in Bremen-Nord und am Bremer Hauptbahnhof kommt Birgit Miller mit vielen Menschen in Kontakt, lernt ihre Schicksale kennen.

Bei ihren Einsätzen in Bremen-Nord und am Bremer Hauptbahnhof kommt Birgit Miller mit vielen Menschen in Kontakt, lernt ihre Schicksale kennen.

Foto: Fabio Michaelis

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sonnenplätze in der Wesermarsch
nach Oben