NORD|ERLESEN

Von Butjadingen nach Wilhelmshaven: Die „Harle Kurier“ fährt bald wieder nach Plan

Viel schöner kann eine Radtour kaum sein: in Eckwarderhörne auf die Fähre, gemütlich rüber nach Wilhelmshaven schippern, und dann immer am Deich entlang um den gesamten Jadebusen zurück zum Ausgangspunkt. Wunderbar. Die Sache hatte in den vergangenen Jahren nur einen Schönheitsfehler: Überfahrten der „Harle Kurier“ waren fast so selten wie ein Sechser im Lotto. Das soll sich jetzt ändern. Und es gibt weitere große Pläne.

In Eckwarderhörne macht die „Harle Kurier“ an einem in die Jahre gekommenen, regelmäßig von Algen überzogenen und zudem nicht barrierefreien Anleger fest.

In Eckwarderhörne macht die „Harle Kurier“ an einem in die Jahre gekommenen, regelmäßig von Algen überzogenen und zudem nicht barrierefreien Anleger fest. Die Pläne für einen Neubau verdichten sich jetzt. Eine Realisierung würde völlig neue Möglichkeiten eröffnen.

Foto: Archiv

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sonnenplätze in der Wesermarsch
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wenigstens eine Teil-Lösung in Sicht
nach Oben