NORD|ERLESEN

Eike Brinkmann – ein Leben für den Rotbarsch

Gut 30 Sekunden, dann war ein Rotbarsch filetiert. In ihren besten Zeiten hat Eike Brinkmann, geborene Petersen, nicht lange gefackelt, um mit einem scharfen Messer die schuppige Ware zu zerlegen, die fangfrisch aus der Bremerhavener Auktion auf den Arbeitstischen der Firma Wilhelm Petersen landete. Bis zu 90 Zentner täglich – eine Menge Arbeit für sie und das Team. Jahr für Jahr sorgte sie gemeinsam mit ihrem Mann Klaus und bis zu acht Mitarbeitern dafür, dass die Seefischgroßhandlung am Fischkai unvergessen geblieben ist und bis heute besten Ruf genießt.

Eike Brinkmann hat knapp 60 Jahre in der Firma Wilhelm Petersen ungezählte Rotbarsche und anderen Seefisch von Hand filetiert.

Eike Brinkmann blickt auf ein erfülltes Berufsleben zurück: Die gebürtige Wesermünderin hat knapp 60 Jahre in der Firma Wilhelm Petersen ungezählte Rotbarsche und anderen Seefisch von Hand filetiert.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Werften haben Fischereihafen früh für sich entdeckt
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem Ende der Hochseefangflotte wandelt sich der Fischereihafen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Fischhandel hat den Hafen groß gemacht
nach Oben