NORD|ERLESEN

Nordseeküste: Tourismus-Sommer mit Licht und Schatten

Das Tourismusjahr an der Wurster Nordseeküste war ein Jahr „mit Licht und Schatten“. So stellte es Kurdirektorin Sandra Langheim in der Sitzung des Tourismusausschusses am Montagabend in der Mulsumer Turnhalle dar. 1,182 Millionen Euro Gästebeitragseinnahmen verzeichnete die Kurverwaltung am Ende des Jahres 2020. Dabei hatte diese ihre Erwartungen angesichts des ausgefallenen Ostersaison von ursprünglich 1,2 Millionen Euro auf 743.100 Euro korrigiert. Ein tiefes Loch dagegen registrierte die Kommune bei den Watt‘n-Bad-Einnahmen.

Urlaub in Deutschland stand bei vielen im Corona-Jahr 2020 auf dem Plan. Darüber freuten sich auch die Tourister an der Wurster Nordseeküste wie hier am Grünstrand von Spieka-Neufeld.

Urlaub in Deutschland stand bei vielen im Corona-Jahr 2020 auf dem Plan. Darüber freuten sich auch die Tourister an der Wurster Nordseeküste wie hier am Grünstrand von Spieka-Neufeld.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Scholz beendet Corona-Isolation
nach Oben