NORD|ERLESEN

Eindringliche Plädoyers für den Taser im Land Bremen

Holger Welt war über 40 Jahre im Polizeieinsatz. Drastisch schildert er, was Polizisten durchmachen, wenn sie sich mit dem Schlagstock gegen Gewalttäter schützen müssen. Welchen Stress sie haben, wenn auf sie geschossen wird oder sie selbst schießen müssen. „Ich habe einen Kollegen, der angeschossen wurde und noch heute im Rollstuhl sitzt.“ Mit dem eindringlichen Plädoyer spricht er sich dafür aus, die Beamten nun endlich zum Eigenschutz mit den Distanz-Elektroimpulsgerät, auch Taser genannt, auszurüsten. Vergeblich.

Der Elektroschocker, auch Taser genannt, wurde bei der Polizei in Bremerhaven erfolgreich getestet. Aber die Regierungsfraktionen sind zerstritten. Eine landesweite Einführung wird es nicht geben.

Der Elektroschocker, auch Taser genannt, wurde bei der Polizei in Bremerhaven erfolgreich getestet. Aber die Regierungsfraktionen sind zerstritten. Eine landesweite Einführung wird es nicht geben.

Foto: Roessler/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben