NORD|ERLESEN

Eisarena: Zehn Jahre Klein-Klein bis zum Baustart

Vor zehn Jahren ist die Eisarena mit einer Party eröffnet worden. Die zehn Jahre davor waren das Gegenteil einer Party: Ein endloses und zähes Hin und Her im kommunalpolitischen Klein-Klein. SPD gegen CDU, SPD mit CDU, Opposition gegen Koalition, Stadt Bremerhaven gegen Land Bremen, Verhandlungen, Hintergrundgespräche, Gerüchte, Machtspiele – und im Hinterkopf immer der Gedanke: Darf sich eine arme Stadt so etwas Teures überhaupt leisten? Eine Chronik.

Bis die Bauarbeiten an der neuen Eishalle beginnen konnten, gab es erst langjährige Diskussionen.

Bis die Bauarbeiten an der neuen Eishalle beginnen konnten, gab es erst langjährige Diskussionen.

Foto: Antje Schimanke

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Carsten Gosdeck und sein Tor für die Bremerhavener Geschichtsbücher
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Zauberer Marco Brüser und die Eröffnungsgala in der Eisarena Bremerhaven
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Kalt, aber Kult - die alte Bremerhavener Eishalle
nach Oben