NORD|ERLESEN

Forscher: Größte Krankheit ist fehlender Glaube an die Zukunft

Was erwartet uns kommendes Jahr? Mit dieser Frage haben wir im April kurz nach Beginn der Corona-Pandemie den Zukunftsforscher Matthias Horx konfrontiert. Wir haben es jetzt – knapp ein Jahr danach - wiederholt. Wie viel Zukunft ist Gegenwart geworden, was hat sich (noch) nicht erfüllt. Und wird es eine Rückkehr zum gewohnten Normalzustand geben? Der Publizist und Zukunftsforscher Horx hat im Interview mit Leandra Hanke ermutigende Antworten. Der Trendforscher ist – ungeachtet von Corona – überzeugt von der Kraft eines positiven, dynamischen Denkens und setzt auf eine „blaue Ökologisierung“ unserer Gesellschaft.

Der Zukunfts- und Trendforscher Matthias Horx ist überzeugt davon, dass Corona wichtige Innovationen anstößt und unsere Gesellschaft wie Wirtschaft verändert.

Der Zukunfts- und Trendforscher Matthias Horx ist überzeugt davon, dass Corona wichtige Innovationen anstößt und unsere Gesellschaft wie Wirtschaft verändert.

Foto: Klaus Vyhnalek

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Sportstätten und ihre gesellschaftliche Bedeutung
zur Merkliste

Kultur

Vor 60 Jahren erschien die erste Single der Beatles
zur Merkliste

Kultur

Glitzer, Glamour, DDR - Ein Model im Osten
nach Oben