NORD|ERLESEN

Geld für die Fußgängerone: Zevener City soll lebendiger werden

„Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ heißt das Programm, mit dem die EU einen Impuls geben möchte, um Stadtkerne zu beleben. Nach Niedersachsen fließen 117 Millionen Euro. Neben Bremervörde, Scheeßel und Sittensen profitiert Zeven von diesem Geldregen. 345 000 Euro sind zugesagt. Mit diesem Geld möchte die Stadtverwaltung die Fußgängerzone lebendiger und bunter machen. Fünf Projekte beinhaltet das Konzept.

Die Zevener Fußgängerzone.

Die Zevener Inennstadt soll ein neues Gesicht erhalten.

Foto: Thorsten Kratzmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Zoff um Wahlberichterstattung beendet
nach Oben