NORD|ERLESEN

K58 und B71 gesperrt: Umleitungen in katastrophalem Zustand

Straßenbauer stehen vor einem berufsbedingten Dilemma: Wo auch immer sie anrücken, um einen schmucken, neuen Fahrbahnbelag herzustellen, sorgen sie an anderer Stelle für Unmut. So auch bei der aktuellen Sanierung der Kreisstraße 58 und der Bundesstraße 71: Dorfbewohner klagen über Verkehrsbelastung und Temposünder, viele Ausweichstrecken sind zudem in katastrophalem Zustand und eine zunehmende Gefahr für die Sicherheit.

Die Umleitungsstrecke für die Vollsperrung der B71 führt durch den kleinen Ort Wellen. Viele Lastwagenfahrer ignorieren jedoch das geltende Tempolimit von 30 km/h.

Die Umleitungsstrecke für die Vollsperrung der B71 führt durch den kleinen Ort Wellen. Viele Lastwagenfahrer ignorieren jedoch das geltende Tempolimit von 30 km/h.

Foto: Mark Schröder

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Belasteter Boden: Sanierung der K58 wird für Wochen unterbrochen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sperrung K58 und B71: Behörde verteidigt Umleitungen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Sorgen um Tafelhof Sellstedt: Straßensperrung wird Folgen haben
nach Oben