NORD|ERLESEN

Hautkrebs: Screening ist das A und O

Hautärzte sehen ihn gerade weniger, dafür wächst er mehr: der Hautkrebs. Das liegt daran, dass viele Patienten aus Sorge vor einer Corona-Infektion den Gang zum Arzt und damit die Hautkrebsvorsorge, das Screening, meiden. Die Gefahr: Der Hautkrebs kann unerkannt wachsen und dicker werden. Der neue Hautklinik-Chefarzt im Klinikum Reinkenheide, Dr. Michael Sachse, appelliert daher an die Patienten, die Vorsorge gerade in Corona-Zeiten wahrzunehmen: „Das Hautkrebs-Screening ist das A und O.“

Das ist der neue Chefarzt der Hautklinik im Klinikum Reinkenheide, Dr. Michael Sachse. Er warnt, dass alte Sonnencreme krebserregend sein könnte. Jedes Jahr daher lieber eine neue Flasche kaufen.

Das ist der neue Chefarzt der Hautklinik im Klinikum Reinkenheide, Dr. Michael Sachse. Er warnt, dass alte Sonnencreme krebserregend sein könnte. Jedes Jahr daher lieber eine neue Flasche kaufen.

Foto: Archiv

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben