NORD|ERLESEN

Heiß per Taxi, kalt per Post: „Einmal Grünkohl, bitte!“

Dann eben „Kohlfahrt at Home“, dachte sich Marco Tienz, der als Veranstalter schon seit März 2020 im Lockdown sitzt. Seit vier Wochen rollt sein „Grünkohl-Taxi“ rund um Delmenhorst und weiter. Die Idee: „Ihr geht spazieren, und wenn ihr um 17 Uhr durch seid, komme ich zu Euch und bringe das warme Grünkohl-Essen“, sagte der 47-Jährige. Und es klappt. Das Wintergemüse wird im Norden und Nordwesten hoch geschätzt. Niedersachsen ist schließlich Grünkohl-Anbaugebiet Nr 1.

Marco Tienz, Grünkohltaxi-Betreiber, sitzt mit einem Grünkohlteller in seinem Auto.

Marco Tienz, Grünkohltaxi-Betreiber, sitzt mit einem Grünkohlteller in seinem Auto.

Foto: Sina Schuldt/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
nach Oben