NORD|ERLESEN

Impfung für Pflegekräfte: Pflicht wird abgelehnt

„Die Teilnahme an der Impfung ist – für alle Berufsgruppen – absolut freiwillig“, betont Kirsten von der Lieth, Pressesprecherin des Landkreises Cuxhaven, deutlich. Die Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen, habe damit für die Mitarbeiter der Impfzentren, mobilen Impfteams, aber eben auch von Pflegeeinrichtungen keinerlei Auswirkungen. „Alles andere käme ja einer ,Verpflichtung durch die Hintertür‘ gleich“, findet von der Lieth. Die Impfbereitschaft unter Pflegekräften in der Region variiert teilweise stark – zwischen 40 und 90 Prozent.

Ob für Mitarbeiter des DRK oder eines anderen Trägers: Die Impfbereitschaft unter den Pflegekräften nimmt zu. Mit beruflichen Einschränkungen oder gar einer Impfpflicht muss keiner der Impfunwilligen rechnen.

Ob für Mitarbeiter des DRK oder eines anderen Trägers: Die Impfbereitschaft unter den Pflegekräften nimmt zu. Mit beruflichen Einschränkungen oder gar einer Impfpflicht muss keiner der Impfunwilligen rechnen.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die Energiekrise macht auch vor dem Tod nicht Halt
zur Merkliste

Panorama

Angespannte Situation in Niedersachsens Wäldern
nach Oben