NORD|ERLESEN

Kaiserschleuse wochenlang für Schiffe gesperrt

Die Kaiserschleuse ist rund einen Monat lang für die Schifffahrt gesperrt. Das Binnenhaupt wird auf der Lloyd Werft überholt. Für die anstehenden Arbeiten wurde am frühen Freitag das 2200 Tonnen schwere Schleusentor mit Hilfe von zwei Schleppern und dem Schwimmkran „Athlet“ aus der Schleuse ausgeschwommen und dann ins Kaiserdock I gebracht. Für die Aktion musste der Wasserspiegel im Hafen erhöht werden.

Millimeterarbeit an der Kaiserschleuse: Das Binnenhaupt muss in die Werft.

Millimeterarbeit an der Kaiserschleuse: Das Binnenhaupt muss in die Werft.

Foto: Scheer

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben