NORD|ERLESEN

Kiribatische Seeleute auf Corona-Odyssee

Kapitän Kiraua bleibt gelassen. Auch wenn das Coronavirus ihn und weitere Seeleute aus dem Südseestaat Kiribati in eine gut 14.000 Kilometer entfernte Hamburger Jugendherberge verschlagen hat, gibt er die Hoffnung auf Heimkehr nicht auf. Aber die ist eine Herausforderung.

Seit Oktober 2020 sitzen zahlreiche Seeleute aus dem Südseestaat Kiribati in einer Hamburger Jugendherberge fest.

Seit Oktober 2020 sitzen zahlreiche Seeleute aus dem Südseestaat Kiribati in einer Hamburger Jugendherberge fest.

Foto: picture alliance/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben