NORD|ERLESEN Kultur trotzt Corona

Klimahaus: Nur noch knapp die Hälfte der Besucher

Ein ausgebüxter Waran. Der sorgte im Juli 2021 für Wirbel im Klimahaus. Denn er hatte sich so gut versteckt, dass das Erlebnismuseum für einige Tage schließen musste, bis er wieder eingefangen werden konnte. Und das in einem Jahr, in dem das Haus wegen der Corona-Pandemie sowieso schon fünf Monate zu hatte. „Es war ein bescheidenes Jahr“, so fasst es Holger Bockholt zusammen, der Pressesprecher des Klimahauses. Und legt nach: „Der Rückblick auf 2021 ist alles andere als schön.“

Um die Sicherheit der Besucher zu garantieren, setzte das Klimahaus immer auf Masken – auch als es zeitweise erlaubt war, in Museen auf Masken zu verzichten.

Um die Sicherheit der Besucher zu garantieren, setzte das Klimahaus immer auf Masken – auch als es zeitweise erlaubt war, in Museen auf Masken zu verzichten.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Politik

Viele Festnahmen bei Protesten gegen Chinas Corona-Politik
zur Merkliste

Politik

„Nieder mit Xi Jinping!“: Proteste in China
nach Oben