NORD|ERLESEN

Koalition zerstritten: Beim Thema Columbusstraße herrscht Uneinigkeit

Der Streit um die Columbusstraße zwischen CDU und SPD treibt zurzeit bemerkenswerte Blüten. Für gewöhnlich klopft die Opposition mit gezielten Nachfragen dem Magistrat bei strittigen Themen auf die Finger. Aber nun hakt mit der CDU-Fraktion eine Regierungspartei im Magistrat nach, in dem sie selbst vertreten ist. Man könnte also die Sache eigentlich im Magistrat oder in der Koalitionsrunde untereinander klären. Aber offensichtlich will die CDU ihrem Ärger Luft verschaffen, und zwar öffentlich.

Bei der Frage nach dem Umbau der Columbusstraße liegen die Vorstellungen von CDU und SPD weit auseinander. Das Thema ist bereits jetzt im Wahlkampf angekommen.

Bei der Frage nach dem Umbau der Columbusstraße liegen die Vorstellungen von CDU und SPD weit auseinander. Das Thema ist bereits jetzt im Wahlkampf angekommen.

Foto: Lothar Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wettbüros in Bremerhaven dürfen vorerst weitermachen
nach Oben