NORD|ERLESEN

Nordenhamer Kitas arbeiten mit Luftmessgeräten

Gut gelüftete Räume sind in Zeiten der Corona-Pandemie ein Mittel, um die Ansteckungsgefahr zu senken. Die Stadt Nordenham hat, wie berichtet, Co2-Messgeräte angeschafft, damit in Schulen und Kitas die Qualität der Luft ständig überprüft werden kann. Die „Ampel für die Luft“ wird schon von den Kleinsten aufmerksam beachtet.

Klein, aber schlau: In den Gruppenräumen und im Flur der Kita Abbehausen wachen die handlichen Co2-Messgeräte darüber, dass die Luft rein ist.

Klein, aber schlau: In den Gruppenräumen und im Flur der Kita Abbehausen wachen die handlichen Co2-Messgeräte darüber, dass die Luft rein ist.

Foto: Reim

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Nordenham

Vortrag über das alte Nordenham
zur Merkliste

Nordenham

Gymnasium Nordenham: Zum ersten Mal Umweltschule
nach Oben