NORD|ERLESEN

Nun im superschnellen Glasfasernetz

Das lange Warten hat ein Ende: Ein gutes halbes Jahr nach dem Spatenstich für den Glasfaser-Ausbau in Geestland ist am Dienstag der Hauptverteilerkasten aktiviert und der erste Glasfaseranschluss in der Stadt freigeschaltet worden. Sönke und Katharina Mahlstedt aus Elmlohe-Marschkamp sind die ersten, die vom gigabitschnellen Internet profitieren.

Bits und Bytes kommen ab sofort per Lichtwelle nach Elmlohe. Das Haus von Katharina und Sönke Mahlstedt (2. und 3. von links) in Elmlohe-Marschkamp ist das erste, das an die superschnelle Datenautobahn angeschlossen ist. Mit der Familie freuen sich der Projektleiter Deutsche Glasfaser Wilfried Stindt (links), Ortsbürgermeisterin Bente Bronsema und Projektleiter Heiko Ullrich von der Stadt Geestland.

Bits und Bytes kommen ab sofort per Lichtwelle nach Elmlohe. Das Haus von Katharina und Sönke Mahlstedt (2. und 3. von links) in Elmlohe-Marschkamp ist das erste, das an die superschnelle Datenautobahn angeschlossen ist. Mit der Familie freuen sich der Projektleiter Deutsche Glasfaser Wilfried Stindt (links), Ortsbürgermeisterin Bente Bronsema und Projektleiter Heiko Ullrich von der Stadt Geestland.

Foto: Gabriele Scheiter

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

E10: Wieso wird es nicht getankt?
zur Merkliste

Politik

Fenster von Synagoge in Hannover an Jom Kippur beschädigt
nach Oben