NORD|ERLESEN

Ohne Internet schreibt der Handel ein dickes Minus

Bis Mitte Dezember hätte Birgit May gesagt: „Wir sind mit einem hellblauen Auge davongekommen.“ Aber inzwischen fordert die Geschäftsleiterin von Porzellan Kernreich: „Wir brauchen eine Perspektive.“ Mit zweistelligen Verlusten habe der stationäre Einzelhandel in Bremerhaven und Bremen das vergangene Jahr beendet, rechnet Karsten Nowak von der Industrie- und Handelskammer vor. Und dabei seien die Geschäfte in den Stadtteilen oder in den Cuxland-Gemeinden noch besser durch die Krise gekommen als die in der Bremerhavener Innenstadt.

Alles dicht: Geschäfte in der Innenstadt. Die Corona-Krise hat dem stationären Handel zugesetzt.

Alles dicht: Geschäfte in der Innenstadt. Die Corona-Krise hat dem stationären Handel zugesetzt.

Foto: Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
nach Oben