NORD|ERLESEN

Politik und Sport für mehr Mut bei Lockerungen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie setzen dem Bremerhavener Profisport seit zwei Jahren zu. Vor allem die oft schwer nachvollziehbaren Zuschauer-Beschränkungen machen dem Eishockey-Erstligisten Fischtown Pinguins und den Basketballern der Eisbären Bremerhaven zu schaffen. Dazu kommt die Sorge, dass sich ein Teil der Fans wegen der Geisterspiele auf Dauer von den Profi-Clubs abwenden könnte. Für NORD|ERLESEN ein Anlass, Vertreter aus Politik, Verwaltung und Sport zu einem Round Table zur Zukunft des Profisports in der Seestadt einzuladen. Eine gute Nachricht gab es dabei auch: Die Kommunalpolitik will die Pinguins und die Eisbären über das bisherige Maß hinaus unterstützen.

Letztes Playoff-Viertelfinale der DEL in der Eisarena mit den Fans der Fischtown Pinguins.

Letztes Playoff-Viertelfinale der DEL in der Eisarena: Die Fans der Fischtown Pinguins waren dabei.

Foto: Scheschonka

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Eisbären Bremerhaven

Eisbären schießen die Gießen 46ers aus der Halle
zur Merkliste

Eisbären Bremerhaven

Eisbären bangen um Einsatz eines Leistungsträgers
nach Oben