NORD|ERLESEN

Rolf Hermann: Vom Praktikant zum Handball-Sportchef

Nach 392 Einsätzen und 1626 Toren in der Handball-Bundesliga musste Rolf Hermann im November 2017 seine Profi-Karriere beenden. Seinem Sport ist der Bremerhavener jedoch erhalten geblieben: Als Sportlicher Leiter des TuS N-Lübbecke hatte der ehemalige Nationalspieler großen Anteil daran, dass die Ostwestfalen die Erstliga-Rückkehr schafften. Wie ihm der Wechsel vom Spielfeld ins Büro gelungen ist und was aus seiner Leidenschaft für die Musik geworden ist, erzählt Hermann, der am 1. Dezember 40 Jahre alt wird, im NORD|ERLESEN-Interview mit Dietmar Rose.

Rolf Hermann

Ist seinem Sport treu geblieben: Der ehemalige Handballspieler Rolf Hermann ist jetzt sportlicher Leiter beim TuS N-Lübbecke.

Foto: imago images/Noah Wedel

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Zum Tag der Einheit: Die bewegende Lebensgeschichte von Thomas Popiesch
nach Oben