NORD|ERLESEN

Sonnenblumenkerne aus Stinstedt: Vom Feld direkt ins Geschäft

Christian Pülsch ist auf Erfolgskurs: Nach Anbau und Ernte im vergangenen Jahr verarbeitete der Stinstedter Milchbauer tonnenweise Sonnenblumen, Nutzhanf, Buchweizen und Lein von seinen Feldern zu Wildvogelfutter: „Saisonaler Mittagstisch“ und „Saisonales Buffet“ ist auf den Säcken zu lesen, die als Mischung unter anderem in sechs Märkten der Raiffeisen Weser-Elbe zu finden sind – ein zweites wirtschaftliches Standbein, das dem 37-Jährigen angesichts immer wieder schwankender Milchpreise nicht nur eine zusätzliche Einnahmequelle beschert, sondern auch seinem Wunsch nach einer weniger konventionellen Landwirtschaft entspricht.

Diese Körner schmecken vielen Vögeln. Aus dem Anbau von Christian Pülsch kommen unter anderem Sonnenblumenkerne.

Diese Körner schmecken vielen Vögeln. Aus dem Anbau von Christian Pülsch kommen unter anderem Sonnenblumenkerne.

Foto: Sina Schuldt/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Heizen mit Holz: Das muss man unbedingt wissen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben