NORD|ERLESEN

Tödliches Herpes-Virus: Was Pferdehalter wissen sollten

Mitten in der Corona-Krise trifft den Reitsport ein weiteres Virus. Von Spanien aus verbreitet sich eine Herpes-Variante, die nach Angaben des Weltverbandes FEI besonders aggressiv ist und bereits mehrere Pferde getötet hat. Auch im Landkreis Cuxhaven gab es in der Vergangenheit bereits schaurige Bilder: In Elmlohe gab es bereits zweimal einen Herpes-Ausbruch - das auch als Corona der Pferde angesehen werden kann.

Pferdehalter sind in Sorge. Das Herpes-Virus kann eine tödliche Gefahr für ihre Tiere darstellen.

Pferdehalter sind in Sorge. Das Herpes-Virus kann eine tödliche Gefahr für ihre Tiere darstellen.

Foto: picture alliance / dpa

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Eine Tänzerin krönt sich mit dem Kreismeistertitel
nach Oben