NORD|ERLESEN

Tübingen vs. Cuxland: Schwestern ziehen den Corona-Vergleich

Kirsten von der Lieth aus Geestland ist zwar fünf Minuten vor ihrer Zwillingsschwester Katja Krummel geboren. Doch der Landkreis Tübingen, in dem Krummel heute wohnt, ist derzeit dem Cuxland in bestimmten Punkten ein bisschen voraus: zum Beispiel, wenn es darum geht, mit Schnelltests die Pandemie in Schach zu halten. Beide Zwillingsschwestern sind – mehr als 700 Kilometer voneinander entfernt – sehr engagiert im Kampf gegen das Virus. Kirsten von der Lieth ist Mitglied des Krisenstabs im Cuxland und Sprecherin des Landkreises, ihre ebenfalls 47-jährige Zwillingsschwester ist Tierärztin und als ehrenamtliche Schnelltesterin an einer Grundschule Teil des „Tübinger Modells“. Mittlerweile Blaupause für viele andere Kommunen in Deutschland. Katja Krummel berichtet von der Situation in Tübingen, Kirsten von der Lieth beschreibt Reporter Jens Gehrke, warum die Schulen im Cuxland noch nicht testen.

Der Landkreis Cuxhaven und der Landkreis Tübingen sind bei den Schnelltests mit einem unterschiedlichen Tempo unterwegs.

Der Landkreis Cuxhaven und der Landkreis Tübingen sind bei den Schnelltests mit einem unterschiedlichen Tempo unterwegs.

Grafik: Gausmann

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Immer mehr Unisex-Toiletten an Schulen in Niedersachsen
nach Oben