NORD|ERLESEN

Verein will Schulschiff aus eigener Kraft erhalten

Derzeit stimmen die Mitglieder des Vereins darüber ab, ob die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven verlegt werden soll. Im Gespräch mit Klaus Mündelein zeigt sich der Vorsitzende, Claus Jäger, optimistisch, dass die Mehrheit den Wechsel in den Neuen Hafen will. Für ihn sei klar, dass der Verein nur in Bremerhaven das Schiff aus eigener Kraft unterhalten könne.

Claus Jäger, Vorsitzender des Schulschiffvereins, muss derzeit viel Druck aushalten. Sogar in der Kirche wird gefordert, dass die „Schulschiff Deutschland“ in Bremen bleiben soll. Für ihn ist Bremerhaven aber der Ort, wo das Schiff möglichst viele Menschen erleben können. Foto: Mündelein

Claus Jäger, Vorsitzender des Schulschiffvereins, muss derzeit viel Druck aushalten. Sogar in der Kirche wird gefordert, dass die „Schulschiff Deutschland“ in Bremen bleiben soll. Für ihn ist Bremerhaven aber der Ort, wo das Schiff möglichst viele Menschen erleben können. Foto: Mündelein

Foto: Mündelein

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben