NORD|ERLESEN

Warum sieht die „Klimastadt“ das Potenzial nicht?

Zyniker feixen: Da Bremen im Radfahr-Klimatest mit der Note „Drei Minus“ noch Platz 1 belegt, scheint man nach bremischem (Schul-)Maßstab zu rechnen. Doch die Wertung ist bundesweit einheitlich und Bremerhaven steht noch schlechter da: Als einzige Plattes-Land-Stadt bildet sie mit Berg-und-Tal-Städten wie Remscheid, Hagen oder Bergisch Gladbach den Tabellenkeller. Bitter: die einzig „befriedigende“ Note kam zur Frage, wer in der Klimastadt Rad fahre: Immer mehr, von alt bis jung. Warum sieht die „Klimastadt“ das Potenzial nicht? Beim besseren Klima für Radfahrer zählt auch das Bekenntnis: Die Stadt soll Werbung für Radverkehr machen, Vorbild sein, Programme anbieten. Keine Angst! Es gibt viele, die Auto fahren und sich trotzdem bessere Bedingungen für den Radverkehr wünschen. Ein Bild vom Januar geht mir nicht aus dem Kopf: In den Niederlanden fährt der Premierminister zum Termin in den königlichen Palast. Auf dem Fahrrad. Das muss doch auch von Wulsdorf oder Speckenbüttel bis zum Stadthaus funktionieren?

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

E10: Wieso wird es nicht getankt?
nach Oben